Psychologische Psychotherapeutin Anne-Christine Mess
Kontakt

Psychotherapie - Informationen für PatientInnen

Heutzutage geistern unterschiedlichste Begriffe durch die Münder und Köpfe vieler Menschen, und es entsteht nicht selten Verwirrung, Unsicherheit oder auch Angst vor dieser "Psychokiste". Darin befinden sich Bezeichnungen wie "in die Klapse müssen", "zum Irrenarzt gehen", "Psychopillen brauchen"; aber auch von "Geistheilern", "kosmischen Kräften", "Seelsorge" und "150 Sitzungen auf der Couch" kann man hören. Um diesen Begriffsdschungel ein wenig zu lichten, möchte ich interessierten LeserInnen im Folgenden erläutern, was unter seriöser und wissenschaftlich fundierter Psychotherapie zu verstehen ist, wann sie sinnvoll sein kann und wie sie wirkt. Der Einfachheit halber und weil ich selbst eine Frau bin, verwende ich hierbei ausschliesslich die feminine Form, in die aber auch die Männer sich einbezogen fühlen mögen... 

  1. Was ist eigentlich Psychotherapie?
  2. Wie weiss ich, ob die Psychotherapeutin und mein Problem zusammenpassen?
  3. Was ist Verhaltenstherapie - nicht die Behandlung auf der Couch?
  4. Für welche Störungen ist Verhaltenstherapie geeignet?
  5. Wer soll das bezahlen...?